Gliederung Projektarbeit

Die Gliederung einer Projektarbeit

Bei einer Projektarbeit ist eine Gliederung sehr wichtig, damit man nahtlos alle Arbeiten durchführen kann. Nur so kann man gewährleisten, dass man auch einen guten Überblick hat und behält.Im Aufbau kann man sich, folgende Gliederung einigermaßen merken:

 

1) Die Idee

Als Erstes braucht man eine Idee für einen Projektplan, denn es muss ja einen Grund für die viele Arbeit geben.

 

2) Die Projektplanung

Die Projektplanung ist der zweite Schritt in der Projektarbeit. Damit baut man sich seine Idee im Detail auf und legt fest, wie man was erledigt, damit die Idee für die Projektarbeit umgesetzt werden kann.

 

3) Der Projektplan

Den Projektplan braucht man, um bei der Projektarbeit auch immer mal wieder nachschauen zu können, was man eigentlich alles umsetzen wollte. Das mag zwar banal klingen, aber alles kann man sich ja auch nicht merken. Außerdem wird ja oft im Team gearbeitet, da ist es wichtig, dass alle die gleichen Informationen bekommen. Der Projektplan ist außerdem meist auch die erste Information für potenzielle Geldgeber und Investoren.

 

4) Die Projektarbeit

In der Projektarbeit werden die Aufgaben, die man sich in der Projektplanung und im Projektplan gestellt hat, abgearbeitet. Dabei sollte man auch daran denken, dass man in dieser Phase, vielleicht mal nachbessern muss, wenn etwas doch nicht so klappt, wie man es sich gedacht hat.

 

5) Die Projektdokumentation

Die Projektdokumentation macht man während der Projektarbeit. Wer sich vorher schon Checklisten anlegt, kann sich meist auf das „abhaken“ der erledigten Dinge beschränken.

 

6) Der Projektbericht

Der Projektbericht wird geschrieben, nachdem die gesamte Projektarbeit erledigt worden ist. Hier kann man in einem kleinen Aufsatz noch notieren, wie erfolgreich das Projekt war. 

Mehr Anleitungen und Ratgeber zur Projektplanung und Projektmanagement:

Teilen:

Kommentar verfassen