Vollarbeit bei halber Bezahlung

Vollarbeit

bei halber Bezahlung  

In Deutschland gibt es viele Menschen, die sich in der freien Wirtschaft damit beschäftigen, Projektpläne zu erstellen um damit Geld zu verdienen. Aber auch die Politik arbeitet den einen oder andren Plan durch.

Die vergleichsweise gute Wirtschaft der letzten Jahre, hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen in Deutschland auch einen Arbeitsplatz gefunden haben. Sicher ist dabei die Statistik noch sehr geschönt, was jedoch manche Politiker nicht davon abhält schon einmal von der Vollbeschäftigung zu träumen. 

Ist man ganz ehrlich, kann man dies sogar bestätigen. Denn schließlich ist es immer möglich eine Arbeitsstelle zu finden, in der man arbeiten kann. Das eigentlichen Problem, was die meisten Menschen davon abhält, an diesen roten Traum zu glauben, ist die schlichte Tatsache, dass dann immer noch viel zu viele Menschen geben würde, die von der Arbeit in ihrem Job nicht überleben können. 

 

  

Bereits jetzt gibt es sehr viele Menschen, die sich mit einem Job kaum über Wasser halten können und auf einen zweiten Job bzw. staatliche Hilfen angewiesen sind, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Geht man dazu über, die „Vollbeschäftigung“ als eine „Vollarbeit bei halber Bezahlung“ zu verstehen, ist es also durchaus möglich, dass die Projektpläne der Regierung umgesetzt werden können. 

Anzeige

Lohnnebenkosten und Lohnzusätze  

Damit wird es sicher auch möglich sein, viele internationale Unternehmen nach Deutschland zu locken, die hier weitere Arbeitsplätze schaffen, weil dann selbstverständlich auch die „Lohnnebenkosten“ bzw. die gesamten Personalkosten wesentlich geringer ausfallen dürften.

Aber selbst aus wirtschaftlicher sicht, dürfte so ein Vorgehen sehr zweifelhaft sein. Denn es würde sicher sehr schnell überhand nehmen und man würde letztendlich für die „Lohnzusätze“ mehr ausgeben, als man derzeit für alle Arbeitslosen gemeinsam ausgibt. Einsparungen, die den Wünschen von Herr Steinbrück entsprechen und zu einem ausgeglichenen Haushalt führen, dürften so sicher nicht zu erreichen sein.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Karsten Peters, 49 Jahre, Inhaber einer Medienagentur, Andrea Kumpak, 36 Jahre Projektmanagerin, David Tarmstedt, 42 Jahre Projektleiter und Tarek Mokcic, 38 Jahre, Consultant Projektmanagement, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Projektarbeiten, Berufen, Planungen, Weiterbildung und Entwicklung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Ein Gedanke zu „Vollarbeit bei halber Bezahlung“

  1. Wenn ich das immer höre Vollbeschäftigung, für was ? Für 6 Euro brutto die Stunde. Deutschland richtet sich selbst wirtschaftlich zugrunde. Die Marktwirtschaft und das Bruttosozialprodukt liegen doch im Keller. Und keine Partei wird es richten.

Kommentar verfassen