Nachhilfe Hilfsprogramm für Schüler

Nachhilfe und

Hilfsprogramm für Schüler  

Nachhilfe ist der Häufigste Gedanke vieler Schüler und Eltern, wenn es darum geht, die Lücken im Wissen von Schülern zu schließen, die aus verschiedensten Gründen entstanden sind. Hierfür zahlt man in der Regel 15,- bis 25,- Euro in einer Stunde, was sich danach richtet, wen man sich als „Helfer“ in den Haushalt holt.

Natürlich ist eine dauernde Begleitung für den Unterricht, wesentlich sinnvoller. Hier geht es dann nicht nur darum, „Lücken“ im Wissen zu schließen, sonder viel mehr auch darum, solche Lücken gar nicht erst entstehen zu lassen. Viel ist dafür nicht nötig! Zum einen reicht dafür sicher schon etwas Disziplin, mit der man sich regelmäßig an seine Aufgaben und den Lernstoff setzt. Wer sich jedoch schon einmal mit Fachbüchern auseinander gesetzt hat, wird wissen, dass es manchmal gar nicht so leicht ist, den Stoff auch tatsächlich so zu verstehen, wie er gemeint ist. 

In solchen Momenten braucht man dann oft etwas Unterstützung, bei der es ja nicht gleich eine ganze Nachhilfestunde werden muss. Es reicht dann schon oft eine „andere“ Formulierung der Erklärung, um es einem Schüler leichter zu machen, zu verstehen, was die Aufgabe oder die Erklärung bedeutet. Solche Hilfen findet man nur sehr selten und auch nicht immer mit gutem Erfolg. Besonders wenn man sich dafür dann auch noch Zeit nehmen muss und sich noch eine Stunde mit einem Lehrer hinsetzt. Es reicht ja eigentlich schon, wenn es einen Ort gibt, wo man sich einfach einmal kurz melden kann um seine Frage zu stellen und die Hilfe zu bekommen, die man auch braucht. 

Danach kann man immer noch selbst weiter Arbeiten und so auch viel „effektiver“ behalten, was man lernen möchte. Es gibt im Internet zwar viele Treffpunkte und Foren, in denen so etwas möglich ist. Aber nur wenige bieten wirklich auch eine professionelle Hilfe. Die Seite ist so ein Hilfsprogramm für Schüler, die auch mal bereit sind andere zu unterstützen. Denn schließlich kann man erst dann behaupten, dass man etwas wirklich gelernt hat, wenn man auch in der Lage ist es anderen zu erklären. Damit dabei keine „Fehler“ auftreten, wird das Forum hier auch von entsprechenden Fachkräften betreut, die Fragen beantworten und ggf. auch Antworten nutzen. Die Kosten dafür betragen in einem ganzen Monat auch nicht mehr, als eine gute Nachhilfestunde vor Ort.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Teilen:

Kommentar verfassen